Maximaler Genuss. Geringe Kohlenhydrat-Zufuhr.

Die Low Carb-Ernährung kann Ihnen nützen:

  • bei Gluten-Unverträglichkeit.
    Alle „Love Me Cakes“-Produkte sind frei von Gluten und gut verdaulich; Kokosmehl beispielsweise ist reich an Ballaststoffen. Krämpfe und schlimme Magen-Darm-Beschwerden, ausgelöst durch Klebereiweiß, sind so nicht zu befürchten.
     
  • bei Diabetes.
    Eine fett- und eiweißreiche Ernährung begünstigt einen niedrigen Blutzuckerspiegel. Es wird weniger Insulin ausgeschüttet, dadurch auch weniger Fett in den Zellen eingelagert.
     
  • bei Schilddrüsen-Erkrankung.
    Häufige Symptome wie Schwindel, Taubheitsgefühle und ein „Watte-Empfinden“ um den Kopf werden abgeschwächt.
     
  • bei starker Gewichtszunahme.
    Denn Übergewicht verursacht oft Folgeerkrankungen – bei Frau und Mann gleichermaßen. Die reduzierte Aufnahme oder Vermeidung von Kohlenhydraten kann sich im Stoffwechsel günstig auswirken. Schließlich sind Brot und Mehl eine recht „neumodische“ Kost, die erst rund 15.000 Jahre zur Kultur gehören. Der menschliche Körper kann im Idealfall ohne übermäßige Kohlenhydrate gut auskommen. Der Clou: Low Carb darf trotzdem lecker schmecken!
     
  • bei Fitness-Bewusstsein.
    Gerade Sportler schätzen den Effekt einer Low Carb-Diät, bei der die Fett-Verstoffwechselung gezielt gefördert wird. Die eiweißreiche Nahrung begünstigt zudem den Aufbau von Muskulatur. Low Carb macht Appetit auf eine gute Figur!
     
  • bei Problem-Bewusstsein für Heranwachsende.
    Kinder sollten Hochwertiges naschen, Eltern deshalb auf eine Ernährung achten, die das Kind verträglich findet. Low Carb-Produkte von „Love Me Cakes“ enthalten zum Beispiel gute Zutaten, natürliche Süßstoffe – und keinen für die Zähne schädlichen Haushaltszucker, Eier aus biologischer Landwirtschaft und häufig Kokosmehl aus fairem Handel. Da müssen Eltern kein schlechtes Gewissen haben …